Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Guten Abend

in der Anleitung:
[253299]
ist auf dem Foto

Bild2

der innere Teil mit der Achse aus dem Gelenk herausgezogen.

Wie wird das demontiert?

Befestigung auf der Achse erfolgt mit einem Segerring - wie komme ich da dran?

Vielen Dank für Eure Tips

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Das Gelenk drückt man mittels der Schraube welche dasselbe im Radlager fixiert raus, Antriebswelle aus dem Radlager ziehen, Schraube eindrehen bis man Wiederstand merkt und dann Welle festhalten und Schraube solange weiter drehen bis sich das Gelenk von der Verzahnung schiebt, wichtig ist den Kopf gerade zu halten

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Da ist doch nur ein Federring drauf. Normalerweise baut man die Welle aus dem Radlager aus. also 32 ( glaube ich ) Sechskant Schraube lösen und dann rausziehen.

Danach Faltenbalg ab und das äußere Gelenk abziehen.Mit einem Ruck.Ich mache das immer im Schraubstock. Weit auseinander und einmal nach unten ziehen .

Danach umgekehrt die neuen Teile wieder rein

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Hallo Tornador

Danke für die schnelle Rückmeldung
Wird dabei das Gelenk zerstört?
Wie baue ich das anschließend wieder zusammen?

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Hallo Frank

Die Antriebswelle habe ich aus der Radnabe ausgebaut. Das Gelenk steckt aber im Gehäuse

mit einem Ruck (2 Personen) hat sich da noch nichts bewegt. Die Anleitung von Tornador zum Ausdrücken werde ich gleich testen gehen und auch vorher noch ein Foto machen....

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Draufsetzten vorher neuen Ring rein und gerade mit nem Schonhammer eintreiben. Geht einfach

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Hallo Frank

der Faltenbalg war eingerissen - keine erkennbare Störung des Gelenks.

hier ein Foto:

Achsgelenk radseitig

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

So - halb erfolgreich -Danke für alle Hinweise!

die Methode von Tornador hat nach Einwerfen eines langen 6mm 1/4" Steckschlüsseleinsatzes funktioniert - die Befestigungsschraube war alleine nicht lang genug.

Gelenk ausdrücken

Das Gelenk ist auf der Welle nicht mit einem Seegerring befestigt sondern mit einem Federclip 7M0 407 297 A (Position 15, https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/shara...), der sich in die Nut drückt wenn ausreichend Kraft aufgewendet wird.

Leider habe ich kein Werkzeug um die mitgelieferte Schelle (aus 7M0 498 203A, Teil 13: N90973101) zu verschließen und den Wechsel vom Falenbalg komplett zu beenden.

Schelle Faltenbalg 1
Schelle Faltenbalg 2

Alternativ zum Spannwerkzeug muss ich am Dienstag neue Schellen ordern und anbauen - so lange hat der Wal Zwangspause.

Gruß und ein schönes Wochenende
Bernd

Nachtrag:
hier hat Obi Wan das Vorgehen beschrieben

[253319]

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Einhängen mit kleiner Zange dann mit Kneifzange leicht zusammendrücken. Geht super

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Hallo Frank

wir haben es mit 2 Personen und 2 Zangen nicht geschafft die Schelle zu schließen / einzuhängen. Im Set für die Getriebeseite sind andere Schellen verbaut, da war das wie von Dir beschrieben möglich

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Einfache Schlauchschellen gehen auch

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Bei den Thermoplastschellen ist es wichtig die mitgelieferten Federstahlschellen zu verwenden, alles andere führt möglicherweise zu Undichtigkeiten mit entsprechenden Folgeschäden

Eine Schraubschelle kann man temporär verwenden, sollte aber wieder durch die richtige ersetzt werden

Zu Zeiten (Ende der 80er Jahre) als ich die Spezialzange noch nicht hatte kam eine Beißzange zum Einsatz welche mittels Schraubzwinge oder wenn die Welle ausgebaut ist per Schraubstock zusammengedrückt wurde

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Guten Morgen

die vorhandene "einfache" Schlauchschelle (35mm) aus meinem Fundus ist breiter als die vorgegebene Auflagefläche aber als temporäre Lösung bis Dienstag o.k.

Schlauchschelle

die mitgelieferte Schelle lässt sich ohne Welle und Faltenbalg mit der Beißzange gerade so schließen - Welches Spezialwerkzeug / Zange wird für die Montage benötigt?

Schellen Faltenbalg

Innendurchmesser nach Einhängen der Nase ~ 34mm

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Ähm,

mal ne Frage am Rande, ich hoffe Du hast es nicht so wie auf dem ersten Bild gemacht Pray , da sieht es so aus als hätte man im eingebauten Zustand das Gelenk komplett vom Käfig und Kugeln getrennt Shock NixWissen . Das mach man bestenfalls nur wenn man auch das Gelenk selbst ersetzt oder sich beim Ausbau selbst schon zerlegt hat und daher ersetzt werden muss.

Nur bei einer gerissenen Manschette, also wenn man das Gelenk weiter nutzen möchte, aber ohnmacht , zudem nicht gut, da im alten eingelaufenen Käfig die Kugeln an genau der gleichen Stelle bleiben sollten.
Jetzt ist die Wahrscheinlichkeit einer Unwucht bzw. eines sehr schnellen Aussenlagerschadens, hört man spätestens in Kurven am Klickergeräusch, sehr groß Sad .

Den kleinen Schellentyp kenne ich noch nicht NixWissen .

Die große Schelle ist ja kinderleicht zu montieren, mit zwei Händen zusammen schieben und einrasten, das letzte Stück mit einer möglichst stumpfen Beißzange zusammendrücken.

Wenn es nicht klappt, hole Dir ganz einfach noch mal eine kleine Schelle, die genau so gebaut ist wie die große Schelle.

Oder, habe ich auch schon gemacht, biege die alte kleine Schelle nochmal auf und benutze sie ein zweites mal.

Das nächste mal erst mal hier im SGAF anfragen, dann hätte ich Dir von der Methode mit der Spreizmanschette erzählt, bei der man gar nicht mehr das Gelenk von der Achse trennen muss Prima .

Z.B. so was hier:

https://www.ebay.de/itm/2x-Universal-Str...

oder hier, mit Versandkosten aber teurer :

https://www.ebay.de/itm/2x-Universal-Str...

Geht schneller und einfacher uns alles direkt am Audo Prima, die richtige kleine Schelle wäre auch dabei .

Gruß

Rabbit

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

#11
Hallo @Tornador,
warum ist das so? Worin besteht da der Unterschied?
Grüße Gábor

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Hallo Rabbit

das Foto ist aus [253299]

und zeigt ein defektes Gelenklager.

normalerweise ist das Gehäuse mit dem Lager eine Einheit.

M.E. ist eine zerstörungsfreie Zerlegung nicht möglich

Bei der Montage der Welle im Lager ist die Position nicht wichtig - bei einem zerlegten Gelenk stimme ich Dir zu.

Hoffe, dass der freundliche VW - Händler das entsprechende Werkzeug hat und gegen eine Spende in die Kaffeekasse am Dienstag die Schelle montiert - oder die einfache Ausführung vorrätig hat.

Antriebswelle war komplett ausgebaut um beide Seiten zu wechseln.
Beim nächsten Mal werde ich den Faltenbalg einfach von der Getriebeseite aus, nach gründlicher Reinigung über die Welle schieben, damit entfällt die Demontage vom Gelenk.

die original kleine Schelle hatte keinen Verschluß und war nach Demontage mit dem Meißel auch nicht mehr zu gebrauchen.

der Faltenbalg für die Radseite ist relativ "strackes" Material, die verlinkten spreizbaren Teile wohl entsprechend flexibler.

Gruß und noch einen schönen Sonntag
Bernd

habe dann heute am Grand Scenic noch die Traggelenke und Spurstangenendstücke auf beiden Seiten gewechselt...

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

grüne Minna in #15 schrieb:

habe dann heute am Grand Scenic noch die Traggelenke und Spurstangenendstücke auf beiden Seiten gewechselt...

Die Tragegelenke bei dem Grand Scenic II Bj.2006 waren bei mir fest verpreßt, daher habe ich den ganzen Dreieckslenker AT.

Hast Du einen ältern oder neueren Grand Scenic ?

Gehen beim Creatheur de Malheur auch öfters die Spurstangenköpfe über die Wupper ?
Na toll, da weiß ich ja was ich demnächst wieder zu tun habe ohnmacht .

Gruß

Rabbit

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Ach Häschen,
Die 3 Nieten ausbohren , neues Traggelenk verschrauben und fertig. Dann bleibt wenigstens die Spur einigermaßen erhalten. https://www.pkwteile.de/ersatzteil/tragg...

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

#17

Nö,

ist doch ein Creatheur de Malheur, da ist es gepresst ohnmacht .

Das hier wäre das richtige:

https://www.pkwteile.de/profit/9300630

Spur musste trotz neuem Dreieckslenker, der nur knapp 12 € mehr kostet, nicht eingestellt werden.

Bei einer/ der A-Klasse gebe ich Dir Recht, da waren es 3 Schrauben oder Nieten Kratz , ist schon lange her, müsste ich nachschauen.

Gruß

Rabbit

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Laguna 2/ Espace 4 ist es genietet/geschraubt. Dachte die hätten die gleiche Vorderachse.

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Guten Abend
#16
Grand Scenic 1.5DCI, 110 Automatik, Bose Edition, mit Standheizung EZ. 7-2011
Verbrauch 6,5 -7l/100km, bei Fahrstrecken von 10 - 15km, Landstraße / Stadt.

Meine Frau hat den Wagen seit ~ KM Stand 130t, Bisher nur Inspektion, einmal hinten Bremsbeläge, Reifen und ein selbstgebauter Frontschaden durch eine plötzlich auftauchende heimtückisch vors Auto springende Betonmauer beim rückwärts Ausparken, Rückspiegelverkleidung rechts mit Hilfe eines parkenden Seat "abgebaut" Silenced

Beginnende Kabelbrüche Fahrertür (Anklappen Rückspiegel, entriegeln ZV über Griffsensor)und Heckklappe (rechte Kennzeichenleuchte). Die Rastung der Fahrertür knackt laut(schon mehrfach gefettet) und am mittleren Bremslicht in der Klappe war die Dichtung verrutscht was für regelmäßige Bewässerung der Heckscheibe von innen und beschlagenen Scheiben geführt hatte.

Die Automatik ruckelt aktuell manchmal und bei eingelegtem "D" rollt der Wagen am Hang rückwärts. Think
Bug oder Feature NixWissen
Getriebeöl wurde bei der letzten Inspektion gewechselt.

Der TÜV hat die Teile reklamiert bei KM Stand 176t

#17+18
- die Traggelenke waren angenietet- beim Ersatz von Febi (2 Stck € 32,90) sind drei Schrauben M10 10.9 und Muttern dabei, Bohrbilder passen eng übereinander.
- für den Ausbau des Dreiecklenkers muss m.E. auch die Antriebswelle ausgebaut werden um die vordere innere Schraube zu entfernen.
- zum Bohren hatte ich nicht genug Platz - Flex und dünne Scheibe hat auch funktioniert.

Überprüfung /ggf.Einstellung der Spur ist am Mittwoch Nachmittag.

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

#14: Weil diese Manschetten einfach nicht gehalten werden mit den Blechschellen, früher oder später rutschen die runter, habe da schon fettschmierige Erfahrungen machen können vor >30 Jahren, habe mir damals die Zange zugelegt für einen 3-stelligen DM Betrag

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

An der dünnen Seite würde ich eher einen Kabelbinder verwenden. Die Manschette kann so etwas verrutschen und arbeitet sich nicht so schnell durch . Ideal positioniert bekommt man die Manschette eher nicht .

Die möglicherweise verbleibende Undichtigkeit ist vernachlässigbar bis nicht vorhanden

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Moin!

Auch der freundliche VW-Händler hat diesen Typ Schelle noch nicht gesehen und auch kein passendes Werkzeug für die Montage.

Werde eine schmale Schlauchschelle dran lassen und beobachten....

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Think

Nach der Montage habe ich beim Fahren ein unangenehmes Geräusch

https://youtu.be/U-_InNmDo_0

von Außen ist nichts zu erkennen was reibt oder an feststeheneden Teilen anläuft Kratz

Radlager? Gelenklager innen oder Tripode?

Gruß
Bernd

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Vielleicht kannst du hören, wie schnell das Geräusch auftritt. Wenn es bei Schrittgeschwindigkeit etwa einmal pro Sekunde auftritt, dann hast du ein Geräusch pro Radumdrehung (2 Meter), also eine Kontaktstelle.
Für die Tripode bräuchtest du 3 und für den Rest vermutlich noch mehr.

Gern genommen ist auch der ABS-Sensor mit zugehörigem Ring.

Gruß,
Hinki

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

Für mich hört sich das Geräusch an, als würde etwas an die die Radhausschale oder Unterfahrschutz anschlagen, also auf Kunststoff.

GuckstDu Wenn Du sehr gute Wagenheber hast und ordentlich zur Sicherheit was unter baust, hinten 2 Keile unter die Räder unterlegst und Handbremse anziehst.....

Erst dann kannst Du ja mal die vermeintlich reparierte Seite anheben, so das sich das Rad frei drehen kann, und mit laufendem Motor und eingelegtem Gang das Geräusch lokalisieren.

Doktor Bitte aber dabei größte Vorsicht walten lassen und vom Rad weg bleiben !

Gruß

Rabbit

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

1

#26 Es soll auch schon Menschen gegeben haben, die ein Rad am aufgebockten Wagen von Hand durchgedreht haben. Cool

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

#27

Oder so...

Aber Du hast Dirs ja auch richtig kompliziert mit dem Wischergestänge gemacht Cool N .

Gruß

Rabbit Whistle

Re: Achsgelenk radseitig von Antriebswelle demontieren

#25
Gute Idee!
das Geräusch ist bei langsamer Geschwindigkeit sehr leise - die Aufnahme wurde zwischen 20-40Km/h gemacht.
werde Wanne wieder abbauen und Umgebung auf Kontaktpunkte untersuchen(lassen) - klingt aber schon übel.

Tripode - 3x pro Umdrehung, Gelenklager 5x oder 6x

#27
das ist der 2. Schritt wenn sich aus der Sichtprüfung keine Ursache feststellen lässt

#26 folgt anschließend wenn ich wieder zu Hause bin

Gruß
Bernd

Customize This